Bankkaufmann/Bankkauffrau in Schleswig-Holstein

Auf dem Weg zum kompetenten Berater und Verkäufer

Im Rahmen der Berufsausbildung Bankkaufmann/-frau besuchen die Ausbildenden den Grund- und Abschlusslehrgang

Ziel der Lehrgänge ist es, den Auszubildenden Basisqualifikationen auf ihrem Weg zu kompetenten Beratern und Verkäufern zu vermitteln. Beide Lehrgänge setzen praktische und theoretische Kenntnisse voraus, die der jeweiligen Dauer der Ausbildung entsprechen. Auf der Basis dieser Voraussetzungen wird das Fachwissen in den Lehrgängen praxisorientiert vertieft und in Fallstudien und Übungen angewendet.


Schwerpunkt der Lehrgänge ist das bedarfsorientierte Verkaufen mit dem Ziel, Kundengespräche unter Berücksichtigung der Produktpalette des Ausbildungsbetriebes strukturiert und abschlussorientiert zu führen.

Die ständige Kommunikation zwischen haupt- und nebenberuflichen Dozenten und Trainern der Finanzgruppe sichert Aktualität, didaktische Kompetenz und ein Höchstmaß an Praxisbezug.

Fächer im Grundlehrgang:

  • Kundenorientierte Kommunikation
  • Sparkassen-Finanzgruppe
  • Grundlagen der Kontoführung
  • Anlage auf Konten
  • Zahlungsverkehrssysteme
  • Rechnungswesen/Finanzbuchhaltung
  • Personalwesen


Der Lehrgang umfasst 120 Unterrichtsstunden und hat eine Dauer von 19 Tagen.

Fächer im Abschlusslehrgang:

  • Beratung und Verkauf
  • Wirtschaftslehre
  • Kreditangebote
  • Kreditsicherheiten
  • Anlage in Wertpapieren
  • Altersvorsorge
  • Auslandsgeschäft
  • Bausparkredite
  • Versicherungsprodukte
  • Rechnungswesen und Controlling


Der Lehrgang umfasst 140 Unterrichtsstunden und hat eine Dauer von 22 Tagen