Sparkassenbildung online und vor Ort

Information vom 28.05.2020

Aktuelle Information:

Schrittweise Wiedereröffnung unserer Bildungsstandorte ab Juni 2020. Ihr Wissen und Ihre Gesundheit sind uns wichtig!
Wir informieren Sie hier über die wichtigsten verbindlichen Hygieneregeln der NOSA.

Unsere Veranstaltungstipps:

Voice-Profiling digital Informieren Sie sich hier.

Tele-Coaching Informieren Sie sich hier.

Sonderangebot für Auszubildende zum Digitalen Führerschein! Informieren Sie sich hier.

Teams im Homeoffice durch die Krise führen. Informieren Sie sich hier.

Schließen

Veranstaltungsdetailseite

V-042864: Rechtsgrundlagen und Fragen zum Thema Nachhaltigkeit

Zeitraum:
28.04.2020 - 28.04.2020  

Ort:
Webinar (vitero) (-)

Veranstaltungs ID:
V-042864

Preis:

590 € Standardpreisgruppe

Kurzbeschreibung:

Nachhaltigkeit steht auf der rechtspolitischen Agenda der europäischen Finanzmarktregulierung derzeit an erster Stelle. Dies gilt spätestens, seit die EU-Kommission im März 2018 ihren „Aktionsplan zur Finanzierung nachhaltigen Wachstums“ (engl. Sustainable Finance) verabschiedet hat. Um das 2° C-Ziel des Pariser Klimaschutzabkommens zu erreichen, müssen nach Einschätzung der EU-Kommission jährlich zwischen EUR 180 und 270 Mrd. investiert werden. Dieser Investitionsbedarf kann nicht allein aus öffentlichen Haushalten gedeckt werden.

Die EU will deshalb private Kapitalströme so umlenken, dass sie zur Finanzierung nachhaltiger Projekte genutzt werden können. Zu diesem Zweck sollen Nachhaltigkeits-Präferenzen von Kunden zukünftig in der Anlageberatung berücksichtigt werden. Ferner sieht der Aktionsplan vor, finanzielle Risiken, die sich aus dem Klimawandel  ergeben, in das Risikomanagement von Kreditinstituten und Versicherungen einzubetten. Schließlich soll der Umgang mit Fragen der Nachhaltigkeit in der Unternehmensberichterstattung und -führung transparenter gemacht werden.

 

 

Dozenten:
Ziel der Veranstaltung:

Gewinn von Know-how in einem sich entwickelnden Rechtsgebiet

Zielgruppe:

Vorstandssekretariat, Rechtsabteilung, Organisationsabteilung, sachlich befasste Mitarbeiter

Inhalt:
  • Der EU-Aktionsplan „Sustainable Finance“ und der Stand seiner Umsetzung

  • Nachhaltigkeit im Wertpapiervertrieb
          - Was ist ein nachhaltiges Finanzprodukt (Taxonomie)?
          - Welche Rolle spielt Nachhaltigkeit zukünftig im 
             Kundenberatungsprozess?
          - Welchen Transparenzpflichten unterliegen Emittenten und   
             Intermediäre?Wie werden CO2-Benchmarks reguliert?
          -  Was verbirgt sich hinter dem ESG-ECO Label?

  • Nachhaltigkeit im Bankaufsichtsrecht
          -  Einbeziehung von ESG-Risiken in das Risikomanagement
          -  ESG-Risiken und Eigenmittelunterlegung – Auswirkungen auf die
             Kreditvergabe
          -  Überwachung durch Compliance und Revision

  • Nachhaltigkeit in der Unternehmenspublizität und Unternehmensführung

  • Wie geht es weiter?

Zusatztext:

Wissen was sich unter Nachhaltigkeit rechtlich mit dem Begriff der Nachhaltigkeit für Kreditinstiute verbindet.