Sparkassenbildung online und vor Ort

Information vom 25.05.2020

Akutelle Information:

Schrittweise Wiedereröffnung unserer Bildungsstandorte ab Juni 2020 Ihr Wissen und Ihre Gesundheit sind uns wichtig!
Wir informieren Sie hier über die wichtigsten verbindlichen Hygieneregeln der NOSA.

Unsere Tipps:

Online-Video-Training Informieren Sie sich hier.

Tele-Coaching Informieren Sie sich hier.

Sonderangebot für Auszubildende zum Digitalen Führerschein! Informieren Sie sich hier.

Teams im Homeoffice durch die Krise führen. Informieren Sie sich hier.

Schließen

Veranstaltungsdetailseite

V-041219: Bankststeuerung einfach verstehen/Teil 2: Risikosteuerung

Zeitraum:
03.06.2020 - 03.06.2020  

Ort:
Webinar (vitero) (-)

Veranstaltungs ID:
V-041219

Preis:

580 € Standardpreisgruppe
480 € OSV / SGVSH

Dozenten:
Ziel der Veranstaltung:

Dieses Seminar verschafft Ihnen einen einfachen und grundlegenden Zugang zum Themenkomplex der modernen Banksteuerung auf Basis der aktuellen praxisrelevanten Fachkonzepte. Mit Hilfe konkreter Fallbeispiele wird Ihnen das Verständnis der vermittelten Inhalte erleichtert.

Teil 1 (separat buchbar) beschäftigt sich in erster Linie mit der Kundengeschäftssteuerung, in Teil 2 steht die Risikosteuerung im Mittelpunkt.

Zielgruppe:

Vorstände und Führungskräfte aus allen Ressorts, insbesondere Banksteuerung und Treasury

Inhalt:

Grundlagen der Risikoanalyse

  • Aufsichtsrechtliche Grundlagen
  • Risikobegriff, Risikoarten, Risikomessmethoden im Überblick
  • Value-at-Risk als bedeutendstes Konzept zur Risikosteuerung: Historische Simulation, Parametrische Verfahren und Monte-Carlo-Simulation im Vergleich

Grundzüge der Zinsbuchsteuerung

  • Periodische und barwertige Zinsbuchsteuerung: Fallbeispiel zum Methodenvergleich
  • Strategieansätze: Aktive vs. passive Zinsbuchsteuerung
  • Aufsichtsrechtliche Zinsrisikokennzahlen

Adressrisikosteuerung

  • Charakteristika von Adressrisiken
  • Credit Value at Risk zur Messung des unerwarteten Verlustes im Kreditgeschäft
  • Grundzüge der Kreditportfoliosteuerung: Einfluss von Diversifikation und Granularität auf die Verlustverteilung eines Kreditportfolios
  • Einbindung von Eigengeschäften in die Adressrisikosteueurung

Ausblick

  • integrierte Gesamtbanksteuerung
Hinweise:

Die anwendungsbezogene Darstellung ist kein Gegenstand des Seminars.