Veranstaltungsdetailseite

V-041087: 22. Jahreskongress Insolvenzrecht 2021

Zeitraum:
23.09.2021 - 24.09.2021  

Ort:
Kongresshotel Potsdam (Potsdam)

Veranstaltungs ID:
V-041087

Preis:

790 € Standardpreisgruppe
690 € OSV / SGVSH
790 € S-Finanzgruppe
Preise verstehen sich zzgl. Mehrwertsteuer.
Für Sparkassen fällt keine Mehrwertsteuer an.

Kurzbeschreibung:

In Potsdam: 
V-041087 22. Jahreskongress Insolvenzrecht 2021 - PRÄSENZ

Im Livestream:
V-051375 22. Jahreskongress Insolvenzrecht 2021 - DIGITAL

 

Dozenten:
Ziel der Veranstaltung:

Die TeilnehmerInnen informieren sich über aktuelle gesetzliche Neuregelungen, die aktuelle höchstrichterliche Rechtsprechung sowie aktuelle branchenspezifische Entwicklungen.

Zielgruppe:

     

  • Führungskräfte und Fachkräfte der Bereiche Recht, Sanierung und Abwicklung in Instituten der Sparkassen-Finanzgruppe
  • Volks- und Raiffeisenbanken, Privatbanken und Kreditversicherer
  • Rechtsanwälte, Insolvenzverwalter, Sanierungsberater und an Vertreter von Kommunen und Behörden
  •  

Inhalt:

     

  • Aktuelle höchstrichterliche Rechtsprechung zum Anfechtungsrecht
  • Überblick und erste Erfahrungen zum StaRUG
  • Unterschiedliche Sanierungs- und Restrukturierungswege aus betriebswirtschaftlicher Sicht
  • COVID - Was bleibt nach der Antragsaussetzung?
    Die anhaltenden Auswirkungen des COVInsAG auf die Sanierung und Insolvenz sowie die Haftung und Insolvenzanfechtung
  • Die veränderte Rolle des Gerichts in der präventiven Restrukturierung und Eigenverwaltung (StaRUG)
  • Schuldscheindarlehen in der Insolvenz
  • Aktuelle Rechtsprechung des BGH zum Insolvenzrecht
  • Das P-Konto in der Fortentwicklung
    Aktuelle Entwicklungen zu Kontopfändungen und P-Konto unter Berücksichtigung des Insolvenzrechts
  • Neues zum Überschuldungsbegriff am Fall des gewerblichen Vermieters in der Liquiditätskrise – Covid-Auswirkungen und rechtliche Ausgestaltungen
    Fallbetrachtung im Kontext COVInsAG und Mezzanine-Finanzierung
    Steuerrechtliche und unternehmensplanerische Aspekte des Falls
  • Betriebliche Altersvorsorge und Pensionssicherungsverein im Sanierungs- und Insolvenzverfahren
  •  

Der Jahreskongress Insolvenzrecht ist zur Anerkennung als Fortbildungsveranstaltung i.S.v. § 15 FAO mit einem Volumen von mindestens 10 Stunden geeignet.

Änderungen bleiben vorbehalten. Stand: 12. Juli 2021

Hinweise:

Der diesjährige Jahreskongress Insolvenzrecht wird am 23./24. September 2021 als klassische Tagung LIVE in Präsenz (V-041087) vor Ort in Potsdam mit ca. 100 Teilnehmern und  DIGITAL über GoToWebinar (V-051375) stattfinden. 

Sie haben also die Wahl, ob Sie vor Ort dabei sein möchten oder die Vorträge an Ihrem Rechner oder Tablet verfolgen möchten. Die Präsenzveranstaltung vor Ort findet unter Beachtung der Hygiene- und Vorsichtsmaßnahmen mit einer Teilnehmerbeschränkung von 100 Plätzen statt.

Als Online-Teilnehmer/in verfolgen Sie die Vorträge live an Ihrem Rechner oder Tablet und haben ebenso die Möglichkeit, Ihre Fragen an die Referenten stellen. Unser Moderator vor Ort wird Sie im Textchat durch die Veranstaltung begleiten und Ihre Fragen in die Veranstaltung einbringen. Während der Vorträge verfolgen Sie in Ihrem Browser die Referenten im Video, die Präsentation sowie den Chat. Auch als Online-Teilnehmer/in können Sie die Veranstaltung für die Pflichtfortbildung nach § 15 Abs. 2 FAO nutzen.